springe zu navigation

Initiative „Go for GO“ 1. Februar 2011

Meine ehemalige Professorin für Mediengeschichte und Medienpolitik Frau Prof. Dr. Goderbauer-Marchner bewirbt sich als Präsidentin der Bayerischen Landeszentrale für Neue Medien (BLM). Ihr Konkurrent um diesen Posten ist kein geringerer als der Chef der Staatskanzlei Herr Siegfried Schneider.

Die besondere Brisanz ist, dass Frau Prof. Dr. Goderbauer-Marchner ebenfalls wie Herr Schneider in der CSU ist, aber von anderen politischen Landtagsfraktionen in Bayern unterstützt wird. In Landshut, der Heimat von Frau Goderbauer-Marchner, sorgte dies gleich für Ärger. Es stand sogar ein Parteiausschlussverfahren im Raum. Dieses wurde aber vom Landshuter CSU Vorstand abgelehnt. Recht so! Denn es muss jedem frei gestellt sein, sich auf politische oder gesellschaftliche Posten zu bewerben. Egal welches Parteibuch er hat oder nicht oder ob es schon einen „Parteiinternen“ Kandidaten gibt.

Interessant finde ich, dass sich meine jüngeren Kollegen des Studiengangs Medienmanagement an der FH Würzburg-Schweinfurt, sehr für ihre/unsere Professorin einsetzen und die Initiative „Go for GO“ ins Leben gerufen haben. Sie nutzen dafür vor allem die Social Media Kanal Facebook und setzen auf die Kreativität der Studenten und der Ehemaligen. Anbei habe ich euch das Unterstützerplakat angehängt.

| Das Plakat zum ausdrucken

Ich für meinen Teil bin gespannt, wie die Entscheidung in diesem Kopf an Kopf Rennen ausgehen wird. Frau Goderbauer-Marchner hat mit Ihrer Expertise für mich die Nase vorne, ich bin aber auch ein wenig parteiisch ;-D, doch im Leben und in der Politik geht es nicht immer nach Kompetenz. Leider!

Ach ja, die Abstimmung findet am 24. Februar statt.

So long
Der Medienmanager

Kommentare

Sorry, Kommentare sind für diesen Beitrag geschlossen